Wie kann ich helfen? Welche Abteilungen gibt es?

Unsere Einsatzabteilung 
(18 – 67 Jahre)
Unsere Einsatzabteilung 
(18 – 67 Jahre)

Im Einsatz retten wir Menschen und verhindern Sach- und Umweltschäden! Unsere Aufgabenbereiche umfassen hier den Brandschutz, die technische Hilfeleistung (beispielsweise bei einem Verkehrsunfall), Tierrettung oder auch die Tragehilfe in Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen.

Die Freiwillige Feuerwehr Rösrath bietet eine gute Ausbildung, gute Ausstattung, Abwechslung und Herausforderung, auch wenn nicht alles aufregend ist (Lehrgänge und die Katze auf dem Baum gehören eben auch dazu). In unseren Abteilungen wird der Rück- und Zusammenhalt – nicht nur in den Einsätzen – sehr geschätzt. Wir sind eine Einheit und unterstützen unsere Kamerad:innen im Einsatz und jeder Lebenslage.

Keine Vorkenntnisse? Kein Fachwissen?

Macht nichts. Auf die vielfältigen Aufgaben bereiten Dich Lehrgänge und Schulungen vor. Gemeinschaft und Zusammenhalt sind bei uns sehr wichtig. Du kannst dich jederzeit mit Fragen an deine Kamerad:innen wenden. Wir helfen uns gegenseitig und schätzen die Kameradschaft in unseren Abteilungen – auch außerhalb von Einsätzen.

Alleine?

Niemals. Du wirst nicht alleine in einen Einsatz geschickt, sondern immer im Team. Niemand geht oder ist alleine.

Familienplanung?

Ist möglich. Auch wenn du weniger Zeit investieren kannst, jede Hand hilft.

Männersache?

Nein. Ihr seid alle willkommen.

Kleidung?

Bekommst du. Wir kleiden dich komplett ein.

Falsches Alter?

Nein, unsere Abteilungen sind alterstechnisch gemischt. Wir arbeiten alle gut zusammen und mögen die Vielfalt.

Komm gerne mal unverbindlich zu einem Übungsdienst vorbei! Jeden Dienstag von 19:00 – 21:30 in den Feuerwehrhäusern:

Löschgruppe Hoffnungsthal
Hauptstraße 142

Löschgruppe Forsbach
Bensberger Str. 243

Löschzug Rösrath
Schillerstraße 2

Du kannst uns auch jederzeit über das Kontaktformular, per Mail an seidabei@feuerwehr-roesrath.de oder telefonisch unter der 02205 802 911 kontaktieren.

Deine Ausbildung

Die Grundausbildung

Im ersten Teil deiner Grundausbildung lernst du im Truppmann (TM) 1 & 2 Lehrgang an mehreren Wochenenden die Grundtätigkeiten, die für den Einsatz bei der Feuerwehr unerlässlich sind.

 

Dazu gehören unter anderem:

– Löschen und Retten
– Fahrzeugkunde
– Rechtliche Grundlagen
– Kenntnisse zu verschiedenen Leitern und deren Einsatz

Danach folgt der sogenannte Truppmann 3 & 4. Hier wird dein Wissen im Bereich Löschen nochmal vertieft und du lernst Dinge, um sogenannte technische Hilfeleistung nach zum Beispiel einem Verkehrsunfall zu leisten.

 

Die Inhalte der Ausbildung sind unter anderem:

– Hydraulisches Rettungsgerät zum Zerschneiden von Fahrzeugen
– Türöffnung
– Mechanik
– Heben von Lasten

Weiterführende Lehrgänge

In weiteren Lehrgängen hast du die Möglichkeit dich zu spezialisieren. Diese Lehrgänge finden auf Kreisebene mit anderen Feuerwehren des Rheinisch-Bergischen-Kreises statt.

 

Beispiele weiterer Lehrgänge:

– Lehrgang Funk
– Lehrgang Maschinist
– Lehrgang Atemschutzgeräteträger
– Lehrgang ABC I (atomare, biologische und chemische Gefahrstoffe)

Nach den Spezialisierungen kannst du an mehreren Führungslehrgängen an der Feuerwehrschule, dem Institut der Feuerwehr NRW mit den Standorten Münster und Düren, teilnehmen.

Je nach persönlicher und geistiger Eignung lernst du hier das Leiten von Einsätzen in unterschiedlichen Größen und das Führen von Menschen: vom Gruppenführer, wo du für acht weitere Kamerad:in­nen verantwortlich bist, über Zugführer zum Verbandsführer, bei dem du die Gesamtverantwortung auch bei größeren Einsätzen hast.

Neben den hier beschriebenen Lehrgängen gibt es noch mehrere andere Möglichkeiten, sich aus- und fortbilden zu lassen.

 

Weitere Information zur Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr findest du auch hier:

www.freiwillige-feuerwehr.nrw
www.idf.nrw.de

Unsere Unterstützungsabteilung
(ab 18 Jahren)
Unsere Unterstützungs-
abteilung

(ab 18 Jahren)

Freiwillige Feuerwehr bedeutet mehr als nur Brandeinsatz. Wer keine Einsätze fahren kann oder möchte, kann sich in unsere Unterstützungsabteilung einbringen.

Diese übernimmt Aufgaben wie Büroarbeit, Verpflegung bei Großschadenslagen, IT-Aufgaben und auch die Betreuung der Kinder und Jugendlichen in der Feuerwehr Rösrath. Bei uns findet jede:r einen Platz und eine Aufgabe, egal wie alt Du bist und wie viel Zeit Du einbringen kannst.

Der Übungsdienst findet anlassbezogen statt und die notwendige Ausrüstung wird gestellt. Kontaktiere uns gern jederzeit über das Kontaktformular, per Mail an seidabei@feuerwehr-roesrath.de oder telefonisch unter der 02205 802 911.

Unsere Jugendfeuerwehr 
(10 – 18 Jahre)
Unsere Jugendfeuerwehr 
(18 – 67 Jahre)

Die Jugendfeuerwehr ist ein besonderer Teil der Freiwilligen Feuerwehr Rösrath, in der Jugendliche in spannenden Übungen lernen mit den Materialien und Gerätschaften der Feuerwehr umzugehen. Spiele, Ausflüge und vieles mehr kommen natürlich nicht zu kurz, immer im Sinne der Vorbereitung auf den „echten“ Einsatzdienst in der Freiwilligen Feuerwehr.

Zu den sehr beliebten jährlichen Veranstaltungen gehören unter anderem das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, das traditionell am Mittwoch vor Fronleichnam startet und sonntags endet, der Kinotag der Jugendfeuerwehren und ein Besuch in einem Freizeitpark.

Ein weiteres Highlight ist der Berufsfeuerwehrtag. Hier werden 24-Stunden-Dienste der Berufsfeuerwehr simuliert, natürlich mit einer Übernachtung im Feuerwehrhaus und verschiedenen Einsatzübungen.

Im feuerwehrtechnischen Teil steht neben dem Erlernen der Grundtätigkeiten und der praktischen Übungen auch Geräte- und Fahrzeugkunde auf dem Plan. Dabei kommt neben den Übungen mit allem Drum und Dran auch das Abenteuer nicht zu kurz. Die notwendige Ausrüstung und die Lehrunterlagen werden kostenlos gestellt.

Geleitet wird die Jugendfeuerwehr von den Stadtjugendwarten Sabrina Kapahnke und Saskia Schüller, mit Ihrem kompetenten Betreuerteam Christian Henn, Frederik Kapahnke, Simon Spenlen, Markus Tomme, Dominik Klein, Paul Flade, Ben Köllisch, Vincent Wenchel.

Der regelmäßige Übungsdienst findet jeden Mittwoch in der Schulzeit zwischen 18 und 20 Uhr statt. Die notwendige Ausrüstung wird gestellt. Über die Unfallkasse NRW sind die Jugendlichen unfallversichert.

Kinder- und Jugendfeuerwehrhaus
Freiherr-vom-Stein Str. 13

Du kannst uns auch jederzeit über das Kontaktformular, per Mail an seidabei@feuerwehr-roesrath.de oder telefonisch unter der 02205 802 911 kontaktieren.

Unsere Kinderfeuerwehr
(ab 18 Jahren)
Unsere Kinderfeuerwehr
(6–10 Jahren)

Die Kinderfeuerwehr ist die jüngste Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Rösrath. Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren treffen sich vierzehntägig um gemeinsam zu basteln und zu spielen. Im Vordergrund der Aktivitäten der Kinderfeuerwehr stehen viel Spaß rund um das Thema Feuerwehr und das spielerische Heranführen an den „Brandschutz“.

Auch Ausflüge stehen auf dem „Übungsplan“ der kleinen Feuerwehrfrauen und -männer. Für die Aufnahme der Kinder in die Kinderfeuerwehr ist der Wohnort Rösrath ausschlaggebend.

Karsten Jung leitet die Kinderfeuerwehr und wird unterstützt von Laura Eltner. Interessierte Kinder und Eltern können gerne Kontakt mit uns aufnehmen. Damit wir weiter wachsen können, freuen wir uns auch über engagierte Betreuer, wobei Vorkenntnisse im Feuerwehrwesen nicht notwendig sind.

Der regelmäßige Übungsdienst findet wöchentlich montags in der Schulzeit zwischen 17:30 und 19 Uhr statt. Die notwendige Ausrüstung wird gestellt.

Kinder- und Jugendfeuerwehrhaus
Freiherr-vom-Stein Str. 13

Du kannst uns auch jederzeit über das Kontaktformular, per Mail an seidabei@feuerwehr-roesrath.de oder telefonisch unter der 02205 802 911 kontaktieren.